Stadtentwicklung Emden

Emden ist etwas Besonderes

Als größte Stadt in Ostfriesland und zeitgleich Niedersachsens kleinste, kreisfreie Stadt, darf man Emden als etwas Besonderes bezeichnen. Emden ist Seehafenstadt und Wirtschaftsmotor, Emden ist aber auch Studentenstadt und Urlaubsort.

Die Verbindung dieser vermeintlichen Gegensätze meistert Emden mit rund 50.000 Einwohnern in 26 Stadtteilen. Die Nähe zu den ostfriesischen Inseln und dem Nationalpark Wattenmeer macht Emden genauso attraktiv wie die gute Anbindung und dynamische Wirtschaft.

Emden und das Wasser

Emden liegt direkt an der Nordseeküste, an der Mündung der Ems in den Dollart. Emden bekleidet als westlichste, deutsche Hafenstadt eine Position im Mittelpunkt der schnellen Seeverbindungen zu wichtigen Märkten in Übersee.

Auch für den Binnentransport sowie den Fährverkehr ist Emdens Lage am Wasser besonders günstig. Darüber hinaus ist die Stadt selbst von Kanälen und Flüssen durchzogen, was Emden sein maritimes Flair verleiht. Der Dollart in der Innenstadt, ein kleiner Hafen für Schiffe und Boote, liegt direkt vor dem Rathaus in der Emder Innenstadt. Das Wasser ist sowohl wirtschaftlich als auch für die Lebensqualität in Emden ein wichtiger Faktor.

Emder Nachhaltigkeit

Neben der starken Wirtschaft in den Bereichen Automobilbau und Tourismus, ist Emden Vorreiter im Einsatz regenerativer Energien. Die Lage der Stadt und die natürlichen Gegebenheiten der Region bilden die optimalen Voraussetzungen zur Nutzung von Windenergie an Land und auf dem Wasser. Emden ist nicht nur auf dem Weg zur „Energiehauptstadt Europas“, sondern bemüht sich außerdem um den Titel „Fairtrade –Towns“. Emden macht sich stark für fairen Handel und kann sich dabei auf ein breites, gesellschaftliches Bündnis stützen.

Gewerbe

Stadtentwicklung Emden Gewerbegebiet Fritz-Liebsch-Straße Der Gewerbestandort Fritz-Liebsch-Straße Das Gewerbegebiet D127 ...Bewerbungszeitraum geöffnet

Stadtentwicklung Emden Gewerbegrundstücke Württemberger Straße Der Gewerbestandort Württemberger Straße Das Gewerbegebiet ...Bewerbungszeitraum geöffnet

Stadtentwicklung Emden Ehemalige Grundschule in zentraler Stadtlage Das Verkaufsgrundstück hat eine Größe ...Bewerbungszeitraum geschlossen

Privat

Stadtentwicklung Emden Baugrundstücke Larrelt Die 52 Baugrundstücke befinden sich auf ...Bewerbungszeitraum geschlossen

Stadtentwicklung Emden Baugebiet D 63 A Conrebbersweg Die 21 Baugrundstücke befinden sich auf ...Bewerbungszeitraum geschlossen

Baugebiet D 63 A Conrebbersweg

Baugebiet D 63 A Conrebbersweg

Das Baugebiet D 63 A befindet sich in der kreisfreien Stadt Emden im Stadtteil Conrebbersweg nördlich der Straße Conrebbersweg. Im näheren Umfeld befinden sich überwiegend Einfamilienhausbebauungen. Das Gebiet ist als allgemeines Wohngebiet im Bebauungsplan festgesetzt. In der Nähe befinden sich Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, dass Dollartcenter sowie die berufsbildenden Schulen und das Max-Windmüller-Gymnasium und das Johannes-Althusius-Gymnasium. Die Emder Innenstadt, der Emder Hauptbahnhof ... [weiterlesen]

Große Nachfrage beim Baugebiet „D 44“

Große Nachfrage beim Baugebiet „D 44“

Das Baugebiet "nördlich der Keplerstraße" wurde erfolgreich umgesetzt und ist auf große Nachfrage gestoßen. Die große Anzahl an Interessenten nach den insgesamt 52 Bauplätzen im Baugebiet Keplerstraße/Constantia West bestätigt den Bedarf an Bauland in Emden.Die im Schnitt zwischen 500 und 700 Quadratmeter großen Grundstücke wurden nach Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen vergeben.Die Erschließung des Baugebietes mit Baustraße und Kanalisation wurde ... [weiterlesen]

Vier Sterne für den Binnenhafen

Vier Sterne für den Binnenhafen

Der Rat der Stadt Emden hat sich mehrheitlich für den Leeraner Hotelentwurf  auf dem „Filetgrundstück“ am alten Binnenhafen entschieden.Die Leeraner Leda-Gruppe hat den Zuschlag für den Neubau eines vier Sterne Hotels auf dem Grundstück am Emder Delft erhalten.Der Emder Rat hatte die Auswahl zwischen drei Investoren. Er entschied sich mehrheitlich für den Planungsentwurf der Leda-Gruppe, ... [weiterlesen]